Massage

Die Massage ist eine der ältesten Therapieverfahren. Verschiedene Massagetechniken sind entwickelt worden. Ziele der Massage sind:

  • Steigerung der Durchblutung
  • Entstauung von Lymph- und Venensystem
  • Entspannung des Muskeltonus
  • Lösen von Narben und Verklebungen
  • Verbesserung von Haut und Bindegewebe
  • Schmerzreduktion
  • Wirkung über Reflexbögen auf innere Organe
  • Stabilisation des Nervensystems
  • Psychische Entspannung
Massagetherapie

Massage der Wirbelsäule

Techniken der Massage

Je nach Indikation werden verschiedene Massagetechniken angewendet. Es können u.a. klassische Massagen, Heilmassage, Reflexzonenmassage, Segmentmassage, Bindegewebsmassage, Periostbehandlungen und Fußreflexzonenmassage durchgeführt werden.

Wirkung auf den Körper

Neben der lokalen Wirkung wie Steigerung der Durchblutung, Entspannung verhärteter Muskulatur (Myogelosen) und der Entstauung des Gefäßsystems hat die Massagetherapie Einfluss auf den inneren Körper. Verschiedene Körperbereiche sind auf unserer Hautoberfläche projiziert. Über Reflexbögen der Nerven können durch Massage der entsprechenden Hautbereiche die innere Organe oder Strukturen behandelt werden. Solche Zonen sind beispielsweise aus der Fußreflexzonenmassage bekannt, bei der schmerzhafte Stellen je nach Lokalisation unterschiedliche Strukturen zugeordnet sind. Diese Zonen liegen auch in anderen Hautabschnitten wie u.a. den Headschen Zonen (s. Neuraltherapie).

Kombination mit anderen Naturheilverfahren

Die Massagetechniken lassen sich mit anderen Naturheilverfahren wie Neuraltherapie, Chirotherapie, Faszientherapie, Homöopathie oder Osteopathie kombinieren.

Kontakt

Naturheilkunde

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie einen Termin? Senden Sie mir eine Nachricht:

Oder schicken Sie mir eine E-Mail:


Sie können mich auch anrufen. Meine Telefonnummer:
(051155 08 72